browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Teddy Moritz freut sich: Sein Auto ist wieder aufgetaucht

Posted by on 27. Februar 2012

Meine Oma hat mein Auto wieder gefunden. Ich dachte, das wäre auch auf dem Müll gelandet, wie so viele andere Dinge von mir. Aber zum Glück war es im Keller in einer Tüte. Das freut mich riesig. Denn nun kann ich wieder huxflux durchs Haus flitzen. Ich bin schneller in der Küche und kann vor allem auch schneller entwischen, wenn mich jemand fangen will.

Das ist natürlich kein richtiges Auto, wie es die Menschen haben. Mein Auto ist eher so wie ein Bobby Car. Man setzt sich darauf und macht mit den Füßen Anschwung. Damit wird man richtig schnell. Wenn ich nicht aufpasse, habe ich Schwierigkeiten, die Kurve zu kriegen, wenn ich aus dem Wohnzimmer herauskomme. Einmal bin ich da schon fast gegen das Geländer gedonnert, das zur Treppe in den Keller führt.

Gestern Morgen konnte ich noch ungehindert durchs Haus sausen. Am Nachmittag kam dann der Austauschschüler. Da durfte ich nur noch in Sinas Zimmer sein. Da macht das Sausen nicht mehr ganz so viel Spaß. Darum bin ich ab und zu kurz über den Flur gedüst, als gerade niemand geguckt hat. Das war aufregend, denn mich durfte ja keiner entdecken.

Solange heute alle in der Schule sind, habe ich wieder freie Fahrt. Dann fahre ich wieder dem Hund unter dem Bauch durch. Das macht besonders viel Spaß, denn der erschrickt sich jedes Mal und verschwindet mit dem Schwanz zwischen den Beinen. Dann hole ich ihm einen kleinen Hundekeks aus der Küche und er guckt mich wieder lieb an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Verzeichnis Blogverzeichnis