browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Stofftiere halten zusammen: Teddy Moritz kann endlich reiten

Posted by on 11. März 2012

Ich muss ziemlich blind gewesen sein. Seit Wochen schon will ich reiten und dachte, es gäbe kein Pferd für mich. Dabei war die ganze Zeit eines in Sinas Zimmer und ich habe es übersehen. Gestern habe ich es plötzlich entdeckt, ganz oben auf Sinas Regal, fast schon an der Zimmerdecke. Da stand ein Stoffpferd und wartete nur darauf, wieder frei durch die Wohnung springen zu können.

Es war auf einmal da, als ich mich auf den Fußboden gelegt habe. Es schaute zu mir runter, traute sich aber nicht zu rufen. Denn es hat Höhenangst. Und damit musste es monatelang da ober zittern. Das arme Ding! Außerdem stand da neben ihm noch eine Barbie, die sich für etwas Besseres hält und das Pferd jedes Mal ermahnt hat, wenn es nur einen Mucks gemacht hat.

Das alles hat es mir erzählt, nachdem ich es da oben befreit habe, was gar nicht so einfach war. Ich musste dazu eine lange Schnur suchen, die ich vom Regal zum Bett führen konnte, damit wir daran runterklettern konnten. Doch um das Band oben am Regal fest machen zu können, musste ich selbst erst einmal hoch klettern. Das ging zum Glück ganz gut, denn die Regalbretter sind relativ dicht beieinander.

Bevor ich hochgeklettert bin, habe ich erst das eine Ende des Bandes am Bettrahmen festgemacht und bin dann mit dem anderen nach oben geturnt. Dort habe ich das andere Ende festgemacht. Danach konnten wir uns daran nach unten abseilen. Bevor es losging hat die Barbie aber ziemlich hochnäsig mit uns geschimpft.

Doch die kannte mich noch nicht. Ich habe ihr dann sehr deutlich gesagt, was ich von ihr halte, nämlich gar nichts. Danach war sie eine Zeit lang eingeschnappt und still. Als wir jedoch unten angekommen waren, hat sie üble Schimpfworte gerufen. Egal! Ich habe mich erst einmal um das arme Pferd gekümmert und bin mit ihm ein bisschen durchs Haus geritten. Später kümmere ich mich dann um die Barbie. Mir fällt bestimmt etwas Gutes für sie ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Verzeichnis Blogverzeichnis