browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Schatz mit Haken: Buch ohne Ende

Posted by on 24. März 2012

Es hat mehr als einen Tag gedauert. Ich habe zwei Tage gebraucht, um das Buch „Inselzeit“ zuende zu lesen. Die Kapitel waren teilweise länger als ich dachte und, wie gesagt, lese ich auch nicht so schnell. Nun bin ich ein bisschen enttäuscht. Nicht nur, weil ich jetzt alles gelesen hab‘, sondern weil ich irgendwie doch nicht alles gelesen hab‘.

Wie kann das sein?, fragt Ihr Euch jetzt vielleicht. Nun, das liegt daran, dass das Buch gar nicht zuende geschrieben ist. Ich habe einfach geglaubt, es sei ein komplertes Buch, weil es 14 lange Kapitel hat. Als ich darüber geschrieben habe, war ich erst bei Kapitel 6. Nun bin ich schlauer.

Vielleicht hat der Autor die Flinte in Korn geworfen, weil niemand sich dafür interessiert hat. Es sind nämlich so gut wie keine Kommentare bei der Geschichte. Ich habe nur einen einzigen auf der ersten Seite gesehen. Ich muss zugeben, ich habe auch keinen Kommentar da gelassen. Dafür schreibe ich ja nun hier und das schon zum zweiten Mal.

Also liebe Leute und Bären, schaut Euch die Geschichte unbedingt an. Ich kann sie nur empfehlen. Wenn sie Euch gefällt, schreibt dem Autor einen Kommentar. Dann freut er sich bestimmt und schreibt die Geschichte vielleicht zuende. Das freut mich dann!

2 Antworten zu Schatz mit Haken: Buch ohne Ende

  1. SchneiderHein

    Hallo Moritz,
    soweit ich weiß gibt es irgendwann mindestens 26 Kapitel und auch viele Zeichnungen. Das Internet-Buch erzählt dann eine Reihe von Geschichten und kleinen Abenteuern über 3 Wochen Inselurlaub. Und so viel darf ich wohl verraten, es endet ganz langweilig mit der Abfahrt. Denn jeder Urlaub ist irgendwann einmal zu Ende …
    Doch in diesem Sommer wird das leider nix, den der ‚Heinwerken‘ muss Geld verdienen, damit er seinen Bären auch weiterhin ihre Wünsche aus den Knopfaugen ablesen kann. Und mit so einem Buch ist nun mal nicht so viel Geld zu verdienen. Aber in diesem Sommer gibt es hoffentlich auf dem Bärenblog ein paar Fotos von einem früheren Inselurlaub, aus dem die Idee entstand ein ganzes Buch zu schreiben. Also musst Du Dich wohl leider noch bis zum nächsten Jahr gedulden, um zu erfahren wie es weiter geht 🙁
    Liebe Grüße
    Silke

    • Moritz

      Hallo Silke,
      uih, noch so viele Kapitel mehr. Da bin ich aber gespannt. Hoffentlich dauert es nicht zuuu lange. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
      Liebe Grüße
      Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Verzeichnis Blogverzeichnis