browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Moritz trauert: Teddy alleine im großen Kinderbett

Posted by on 22. Januar 2012

Teddy Moritz als kleines Kind mit Babyklamotten.Die letzte Nacht war nicht so schön. Sina war bei Freundinnen, auch über Nacht. Ich musste ganz alleine in ihrem Bett schlafen. Da hab‘ ich mich richtig einsam gefühlt. Ich wollte gerne mitkommen, hab‘ auch ständig gebettelt, aber Sina wollte mich einfach nicht mitnehmen. Bestimmt hätte sie sich mit mir geschämt.

Der Abend war aber gar nicht mal so schlimm. Ich durfte nämlich mit Sinas Eltern fernsehen. Nein, nein, die alten Leute spielen nicht mehr mit Teddys. Eigentlich schade! Nein, das kam so. Ich habe Oma Pauline gerufen, weil ich ein Loch in meiner Hose gefunden habe und sie gefragt, ob sie das vielleicht nähen könne. So bin ich mit ins Wohnzimmer gekommen.

Meine Oma hat die Hose dann vor dem Fernseher genäht. Als sie so dabei war, wollte sie die Hose gleich ganz umnähen und die schönen blauen Streifen wegmachen. Aber das konnte ich zum Glück gerade noch verhindern. Eine knallrote Hose ohne blaue Streifen hätte ich ganz schön peinlich gefunden.

Als sie fertig war, habe ich die Hose wieder angezogen. Danach konnte ich im Wohnzimmer bleiben, denn keiner hatte Lust mich wieder in Sinas Bett zu legen. Das Fernsehprogramm war leider nicht so spannend. Erst langweilige Nachrichten und danach ein Krimi. Ich hätte lieber einen Bärenfilm gesehen, aber angeblich gab’s keinen. Ob das stimmt? Ich glaube ja viel eher, die erzählen mir was sie wollen, weil die denken, dass ich ja nur ein dummer Stoffbär bin. Wenn die wüssten …!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Verzeichnis Blogverzeichnis